STARTSEITE

LOTTE HOFMANN LEBEN

LOTTE HOFMANN
WERK

STIFTUNG

PREISTRÄGERINNEN

PARTNER

KONTAKT

IMPRESSUM

 



WETTBEWERBSAUSSCHREIBUNG

 



 

 

 

WETTBEWERBSAUSSCHREIBUNG 

Lotte Hofmann Gedächtnispreis für Textilkunst

Bewerbungsschluss: 15. April 2014

>>  Ausschreibung und die Teilnahmebedingungen (gleicher Text wie auf dieser Seite unten) für Ihre Unterlagen zum Ausdrucken im PDF-Format

 

>>  Anmeldeformular zur Teilnahme am Wettbewerb „Lotte Hofmann Gedächtnispreis für Textilkunst“ zum Ausdrucken im PDF-Format

 

>> Anmeldeformular zur Teilnahme am Wettbewerb „Lotte Hofmann Gedächtnispreis für Textilkunst“ zum Ausfüllen am PC als Worddokument

 

Die Lotte Hofmann Gedächtnisstiftung für Textilkunst schreibt bundesweit den Lotte Hofmann Gedächtnispreis für Textilkunst aus, der wieder 2014 verliehen wird.

 

Der Lotte Hofmann Gedächtnispreis für Textilkunst wird seit 1984 vergeben und hat das Ziel, die Textilkunst in Deutschland zu fördern und das Werk herausragender Künstlerinnen und Künstler zu würdigen. Er ist mit einem Preisgeld von 5000 Euro dotiert. Der Preis wird im Oktober 2014 im Rahmen der Eröffnung der Grassimesse 2014 verliehen und ist mit einer Ausstellung von Arbeiten der/s Preisträgerin/s im Grassi Museum für Angewandte Kunst Leipzig verbunden.

 

Über die Preisvergabe entscheidet der Stiftungsbeirat, dem Brigitta Landsberg als Vertreterin der Stifterfamilie, die Künstlerinnen Dorothea Reese-Heim und Gisela Schröder-Fröhlich sowie die Museumskuratoren  Babette Küster und Peter Schmitt angehören.

 

 

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Wettbewerb steht Künstlerinnen und Künstlern aus allen Bereichen des textilen Schaffens mit einer Ausnahme offen. Bewerber/innen, die ausschließlich Bekleidung und persönliche Accessoires entwerfen und fertigen, sind nicht zugelassen. Die Auszeichnung wird für das gesamte Werk, nicht für eine einzelne Arbeit verleihen. Die Wettbewerbsteilnehmer/innen müssen Deutsche sein. Zum Wettbewerb zugelassen sind nur Künstler/innen, die professionell in eigenem Atelier tätig sind. Entwurf und Ausführung der Arbeiten müssen in einer Hand liegen, eine eventuelle Mitarbeit Dritter oder eine Entwurfstätigkeit für industrielle Fertigung dürfen nur von untergeordneter Bedeutung sein.

 

Der Stiftungsbeirat behält sich vor, Künstler/innen zur Wettbewerbsteilnahme einzuladen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Bewerber/innen senden bitte eine Mappe und/oder eine CD-Rom ein, die das ausgefüllte Anmeldeformular, eine Vita, Angaben zur Arbeitsweise, Technik und verwendeten Materialien, Bilder der Arbeiten (bei digitaler Einreichung bitte Jpeg- oder Tiff-Format, Fotos mit mindestens 300dpi Auflösung bei einer Größe von 10 x 13 cm) sowie etwaige Kataloge und Broschüren enthält. Bewerbungen per E-Mail nehmen wir nicht entgegen.

 

Bewerbungen können ab sofort eingesandt werden, Bewerbungsschluss ist am 15. April 2014 (Datum des Poststempels). Die Bewerbung ist kostenlos. Eine Rücksendung der Unterlagen ist nur dann möglich, wenn der Bewerbung ein frankierter und beschrifteter Rückumschlag beiliegt.

Die Teilnahmebedingungen sind Bestandteil der Ausschreibung. Mit der Anmeldung zum Wettbewerb erkennen die Bewerber/innen diese Bedingungen an.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Christina Beyer, Bundesverband Kunsthandwerk,

mailto:christina.beyer@bundesverband-kunsthandwerk.de, Telefon 069-740231.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an:

Bundesverband Kunsthandwerk

Berufsverband Handwerk Kunst Design e.V.

Windmühlstraße 3

D-60329 Frankfurt am Main, Germany

 

Einzelheiten der Ausstellung der Arbeiten der/des Preisträger/in/s im Grassi Museum für Angewandte Kunst Leipzig werden zwischen Museum und Preisträger/in direkt vereinbart.

 

 
 

© 2014  LOTTE HOFMANN GEDÄCHTNISSTIFTUNG FÜR TEXTILKUNST